Auch in diesem Schuljahr besucht Frau Dr. Zehetmayer uns und hat für jede Klasse eine Lektion über die Zähne und ihre Gesunderhaltung mitgebracht.

1. Klasse: Damit wir unsere Zähne immer richtig putzen und daran erinnert werden, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen, besucht uns Frau Zehetmayerr und erklärt uns anhand eines riesigen Zahnmodells und mit Hilfe einer ebenso riesigen Zahnbürste, worauf wir bei der Zahnpflege achten müssen. Ganz besonders viel Wert legt die Fachfrau darauf, dass wir auch täglich Zahnseide für die Zahnzwischenräume verwenden. Für uns Erstklässler gibt es dann noch die Geschichte vom tapferen Mäuse-Zahnarzt Doktor de Soto, der es mit einem Trick schafft, einen Fuchs zu behandeln, ohne von ihm gefressen zu werden. Nachdem die Zahnbürsten, Zahnpasten und Sanduhren verteilt sind, wissen wir bestens Bescheid, was man für die Zahngesundheit tun muss

In der 2. Klasse erklärt Frau Zehetmayer Milchgebiss, Wechselgebiss und bleibendes Gebiss. Viele Zweitklässler haben Zahnlücken und erleben seit etwa einem Jahr immer wieder, dass ein Zahn wackelt, herausfällt und ein neuer Zahn nachwächst. Die 20 Milchzähne werden von den 32 bleibenden Zähnen, die bereits im Kiefer angelegt sind, „hinausgeschoben“. Beim Hai und beim Krokodil wachsen ganze Zahnreihen immer wieder nach, beim Biber wachsen abgenutzte Nagezähne von oben her nach. Nicht so beim Menschen! Deshalb ist es so wichtig, dass die Zähne von Anfang an gut geputzt werden, damit sie immer gesund bleiben. Bürste und Zahnpasta reinigen die Außen- , Innen- und Kauflächen, Zahnseide die Zwischenräume.

In der 3. Klasse erklärt Frau Zehetmayer, wie Löcher in die Zähne kommen, warum wir Zahnweh bekommen und wie wir das am besten verhindern. Dazu lässt sie uns in das Innere eines Modellzahnes schauen und zeigt uns an einem Styroporzahn, wie die Löcher in den Zähnen entstehen. Bei diesen Löchern wird den Kindern schnell klar, warum regelmäßiges und gründliches Putzen dringend notwendig ist.

Die Schüler der 4. Klasse lernten viel über die richtige Ernährung. Sie erfuhren, welche Lebensmittel und Getränke unseren Zähnen und unserem Körper schaden und waren erstaunt darüber, dass es die Zahngesundheit fördert, wenn man Saftschorlen oder Fruchtsäfte nicht aus engen Flaschenhälsen, sondern aus einem weiten Glas trinkt.

Jedes Kind bekommt von Frau Dr. Zehetmayer eine Zahnbürste, Zahnpasta und eine Sanduhr geschenkt. Für die Eltern gibt es ein Informationsblatt.

 

 

X

Wir verwenden nur technische Cookies, deshalb sind die Cookie-Einstellungen auf dieser Website auf “Cookies zulassen” eingestellt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen