„Die kleine Lok“ in der 2. Klasse

Heute bekommt die 2. Klasse einen ganz besonderen Besuch: Frau Schmalz von der Verbraucherzentrale Bayern kommt und hat die Ernährungsbildungsaktion „Die kleine Lok“ im Gepäck.
Im Laufe der Doppelstunde erfahren die Kinder alles über richtige und gesunde Ernährung.
Die kleine Lok hat viele Anhänger, grüne, gelbe und einen roten. Auf die Anhänger werden die Lebensmittel geladen: Auf den grünen Wagons sind die gesunden Lebensmittel zu finden, von denen man sich satt essen darf: Getreideprodukte, Gemüse, Obst und gesunde Getränke.
Auf den gelben Anhängern sind Milchprodukte, Fleisch und Fisch sowie Fette und Öle. Diese Lebensmittel sollen in Maßen gegessen werden. Auf dem einzigen roten Wagon sind Lebensmittel, die der Körper eigentlich nicht braucht. Trotzdem werden sie gerne gegessen oder getrunken, obwohl sie sehr süß sind: Süße Speisen und Getränke.
An drei Stationen dürfen die Kinder auch selbst tätig werden: Bei der 1. Station spielen zwei Teams um die Wette ein Obst- und Gemüsememory. An der nächsten Station werden Getränke auf ihren Zuckergehalt überprüft und an der dritten Station geht es darum, woher die Lebensmittel kommen.
Dank Frau Schmalz und der kleinen Lok sind die Kinder der 2. Klasse nun Experten, was gesundes Essen und Trinken anbelangt.

 

 

X

Wir verwenden nur technische Cookies, deshalb sind die Cookie-Einstellungen auf dieser Website auf “Cookies zulassen” eingestellt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen