Auf der Suche nach Kleinstlebewesen im Schleißheimer Kanal

Passend zum HSU-Thema „Wasser“ machte sich die 4. Klasse daran, ihr Wissen vor Ort in Hochbrück noch weiter zu vertiefen.
Mit Käschern, Plastikschüsseln; Bestimmungsfächern und Becherlupen ausgerüstet machten sich die Schüler auf die „Jagd“ nach kleinen Lebewesen, die sich im Schleißheimer Kanal fangen lassen. Und sie waren dabei richtig erfolgreich, wie sich bei der nachfolgenden Bestimmung der Tiere herausstellte. Neben kleinen Fischen und Wasserläufern käscherten sie auch Schlammfliegenlarven, Wasserkäfer, Bachflohkrebse, Strudelwürmer und einiges mehr. Besonders viel Aufsehen erregten die beiden Libellen-Larven, die durch ihre Größe und ihr Aussehen für etwas Grusel sorgten. In den Becherlupen konnten die Tiere noch genauer bestaunt werden.
Alle Kinder waren begeistert, dass es in ihrem Heimatort im Schleißheimer Kanal so viele, und sehr interessante, kleine Tiere gibt. Etliche Kinder haben so Lust bekommen, noch einmal selbst auf die Suche nach weiteren Tieren zu gehen.

 

X

Wir verwenden nur technische Cookies, deshalb sind die Cookie-Einstellungen auf dieser Website auf “Cookies zulassen” eingestellt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen