1. Schulversammlung

Gespannt auf die erste Schulversammlung des neuen Schuljahres sind vor allem die Schulanfänger. Zunächst heißt Frau Rektorin Feirer alle Kinder herzlich willkommen und stellt die Lehrerinnen, von denen mehrere neu an der Schule sind, sowie die Schulsozialarbeiterin und die Hausmeisterin vor. Im Anschluss wird das Schulmaskottchen, die Giraffe „Gunde“ von der dritten Klasse vorgestellt: Sie repräsentiert zentrale Werte, die für ein harmonisches Schulleben unabdingbar sind, wie Freundlichkeit, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft. Beim gemeinsamen Singen des Schulliedes führen die Drittklassler die Bewegungen vor, so dass die Erstklässler gleich mitsingen und mit-machen können. Besonderer Wert wird an der Grundschule Hochbrück auf die Leseförderung gelegt. Die einzelnen Elemente, nämlich die „Leseschiene“, die Schulbücherei, Antolin, „das Buch unter der Bank“ sowie „Lesefitnesschecks“ werden von den Klassenlehrerinnen und Frau Wagner kurz dargestellt. Im Anschluss erhalten die Kinder der ersten Klasse ein passendes Geschenk: Die Schüler der zweiten Klasse überreichen jedem ABC-Schützen eine „Lesetüte“. Die „Lesetüten“ wurden von den Zweitklasslern liebevoll verziert. Sie beinhalten ein spannendes Erstlesebuch, das die Buchhandlung „Sirius“ großzügig gespendet hat. Frau Feirer erläutert anschließend die Handhabung der Spielekisten für die Pause und das „Klettermikado“. Außerdem gibt es dienstags wieder Pausenspiele mit der Sozialarbeiterin Naima Heckmair. Darüber hinaus bittet die Rektorin alle Schüler, immer zu Fuß in die Schule zu kommen. Dies baut auch Stress ab und bietet die Möglichkeit, sich mit Freunden zu unterhalten. Frau Feirer hebt auch noch die Bedeutung des „Löwenzahn“-Projektes für die Zahngesundheit hervor. Bei hoher Beteiligung kann die Schule auch Preise gewinnen. Im Anschluss bedankt sich unsere Schulsozialarbeiterin Frau Heckmair für die vielen Anmeldungen zum Tutorenprogramm. Sie führt aus, dass die Schüler sich an ihrer Zimmertür immer über die neuesten Angebote informieren können. Abschließend wünscht Frau Feirer nochmals ein gutes Schuljahr und erinnert daran, dass mit Höflichkeit und „einem Lächeln alles besser geht“.

 

 

X

Wir verwenden nur technische Cookies, deshalb sind die Cookie-Einstellungen auf dieser Website auf “Cookies zulassen” eingestellt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen