Vorlesetag

Stacks Image 7
Am 17. November war der internationale Vorlesetag, an dem natürlich auch die Kinder der Grundschule Hochbrück teilnahmen. Das erste Highlight des Tages war die Vorlesestunde, in der die großen Dritt- und Viertklässler den Kleinen etwas vorlesen durften. Pünktlich um neun Uhr holten die Großen ihr Patenkind aus der ersten und zweiten Klasse ab und suchten sich einen geeigneten Vorleseplatz im Schulhaus, wo sie zwanzig Minuten Zeit zum Vorlesen hatten. Die Kinder hatten so viel Spaß, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten. Doch nach der Pause erwartete uns ja noch die zweite Überraschung des Tages.
Die Autorin Veronika Gruhl hatte zwei Bücher für uns im Gepäck, die sie uns in einer tollen Lesung präsentierte. An dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Dank an Frau Nater von der Stadtbücherei, die uns dieses tolle Geschenk überreichte. Alle Erst- und Zweitklässler durften sich auf das Buch „Charly und die Wunschvögel“ freuen, was den Kindern mit tollen auf Leinwand gemalten Bildern präsentiert wurde. Anschließend lauschten die Dritt- und Viertklässler dem brandneuen Comic „Das verfluchte Elixier“. Dieses Buch gibt es noch gar nicht zu kaufen, doch die Hochbrücker Kinder bekamen es ganz exklusiv, mit einer Präsentation der tollen, selbstgemalten Bilder, vorgestellt. Nach der spannenden Geschichte erfuhren die Kinder von der jungen Autorin auch ganz genau, wie solch ein Comic entsteht. Es war für alle Kinder ein rundum gelungener Tag und sie freuten sich, wenn sie auch von der jeweiligen Klassleitung noch eine kleine Geschichte vorgelesen bekamen.